Tag der Seelischen Gesundheit 2017 im Rathaus

Der Tag der Seelischen Gesundheit fand heuer am Dienstag, den 31. Oktober 2017 von 12:30 Uhr bis 18:00 Uhr wieder im Wiener Rathaus statt.

Der Wiener Krankenanstaltenverbund und die PSYCHOSOZIALEN DIENSTE IN WIEN haben mit dieser Veranstaltung umfassende Informationen rund um das Thema Seelische Gesundheit und Versorgungsangebote in Wien angeboten. Bei mehr als 40 Infoständen der verschiedenen Gesundheitseinrichtungen in Wien konnten sich die BesucherInnen von Expertinnen und Experten beraten lassen. Vorträge und Diskussionsrunden behandelten das Schwerpunktthema "Entstigmatisierung“.

So unterstrich der Leiter der Psychosozialen Dienste in Wien, Chefarzt Dr. Georg Psota, dass Betroffene in zweierlei Hinsicht von psychischer Erkrankung betroffen sind. Zum einen durch das Leid, das die Erkrankung selbst hervorruft und zum anderen sind sie - noch immer - den gesellschaftlichen Reaktionen aus ihrer Umgebung und Gesellschaft ausgesetzt. Insbesondere Medien hätten eine besondere Verantwortung, denn "sie gestalten die öffentlichen Bilder".

Der Tag der Seelischen Gesundheit wurde mit der Verleihung der Stephan-Rudas-Auszeichnung für fundierte Berichterstattung über psychischer Erkrankungen gekrönt. Die Auszeichnung ging an den APA-Redakteur Wolfgang Wagner für seine gelungenen und vor allem entstigmatisierenden Artikel und Beiträge zu psychischen Erkrankungen.

 

 Anbei finden Sie das Programm: