Behandlung

Die Therapie psychischer Störungen ist nicht mit pharmakologischer Behandlung gleichzusetzen. Moderne Behandlungsverfahren beinhalten medikamentöse Interventionen, psychotherapeutische und soziotherapeutische Verfahren. Sie zielen darauf ab, das psychische Zustandsbild der PatientInnen zu stabilisieren und zu verbessern.

Die Behandlungsangebote orientieren sich an modernen medizinischen Erkenntnissen, Standards und Richtlinien, in Abstimmung mit den individuellen Bedürfnissen der Betroffenen. Ein multiprofessionelles Team gewährleistet dabei ein optimales Spektrum an Behandlungs- und Unterstützungsmöglichkeiten. 

Psychiatrische Behandlung kann unter verschiedenen Rahmenbedingungen stattfinden. Je nach Bedarf und Problemlage der Betroffenen kommen kurz-, mittel-, oder langfristige Interventionen zur Anwendung. 

Die Zusammenarbeit mit den PatientInnen („Behandlungsplanung“) und ihrem Umfeld ist in allen Phasen der Behandlung eine notwendige und wichtige Voraussetzung.