Überblick

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen unsere Einrichtung näher bringen und Sie über die Angebote, Methoden und Ziele unserer Arbeit informieren.

Psychosoziale Dienste in Wien (PSD)

Seit ihrer Gründung 1979 im Zuge der Psychiatriereform bilden die PSYCHOSOZIALEN DIENSTE IN WIEN ein breites Netzwerk an ambulanten Einrichtungen für eine umfassende sozialpsychiatrische Grundversorgung.

Im Mittelpunkt steht die bedarfsgerechte und qualitativ hoch stehende Behandlung und Betreuung psychisch kranker Menschen.

Was bedeutet „psychosozial“?

Psycho-sozial bedeutet, dass soziale Aspekte in der psychiatrischen Versorgung mitberücksichtigt werden. Das ist wichtig, weil eine länger dauernde psychiatrische Krankheit – im Vergleich zu einer Erkrankung des Körpers – oft mit schwer wiegenden Veränderungen und Beeinträchtigungen des gesellschaftlichen Umfeldes einhergehen kann (z. B. Verlust des Arbeitsplatzes, der Wohnung oder der zwischenmenschlichen Kontakte). Deshalb setzt der PSD neben medizinischer Behandlung einen weiteren Schwerpunkt auf rehabilitative Hilfsangebote: Wir bieten sozialtherapeutische Maßnahmen in den Bereichen Wohnen, Tagesstruktur, Beschäftigung sowie Arbeit an und unterstützen unmittelbar durch Sozialarbeit. 

Einfacher Zugang, rasche Hilfe

Vorrangiges Ziel des PSD ist es, psychiatrisch erkrankten Menschen und deren Angehörigen unkompliziert und schnell Hilfe zu leisten. Unsere zahlreichen Einrichtungen sind daher über das gesamte Wiener Stadtgebiet verteilt. Wir orientieren uns speziell am Bedarf und Bedürfnis der Hilfe suchenden Menschen und sind rund um die Uhr erreichbar. Dieser flexible Zugang soll vielen Menschen die Möglichkeit bieten, ohne großen Aufwand oder bürokratischen Hürden unsere Leistungen in Anspruch zu nehmen.

Qualität in der Behandlung – Qualität im Leben

Der psychisch kranke Mensch ist aktiv in den Behandlungsablauf mit eingebunden. Um eine Besserung und Gesundung herbeizuführen, ist die enge Zusammenarbeit zwischen dem behandelnden Team und den Betroffenen sowie deren Bezugspersonen sehr wichtig. 

Mit hoher Qualität und modernen Standards in den psychiatrischen und medizinischen Leistungen sollen für die Betroffenen bessere Lebensbedingungen und eine höhere Lebenszufriedenheit erreicht werden. Das garantieren multiprofessionelle Teams, permanente Fort- und Weiterbildung sowie fachliche Vernetzung und Kooperation.